Industriemesse Hannover 1957

24,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 495
  • 4260069251171
  • Historischer Filmservice
DVD-Video, Laufzeit 36 Minuten. Die Leistungsschau des Wirtschaftswunders 1957, zehn Jahre... mehr
Produktinformationen "Industriemesse Hannover 1957"
DVD-Video, Laufzeit 36 Minuten. Die Leistungsschau des Wirtschaftswunders 1957, zehn Jahre nach der Gründung, war die Industrie- und Konsumgütermesse in Hannover schon eine der bekanntesten Messen der Welt. Hier war der internationale Handelsplatz an dem die Welt zusammen kam. Viele tausend Fachkräfte haben hier in acht Tagen Großes und Kleines aufgebaut, bevor der damalige Wirtschaftsminister Ludwig Erhard die Industriemesse eröffnete. Nirgendwo sonst waren Konsumgüter und Industrieprodukte in solcher Vielfalt zu sehen. Hunderttausende strömten mit Bahn, Flugzeug oder Auto nach Hannover um sich zu informieren und zu ordern. Die Verkehrspolizei lenkte die Fahrzeugkolonnen (aus heutiger Sicht eine Autobahn voller Oldtimer) über den Messeschnellweg auf riesige Parkplätze, von denen der Besucher in kürzester Zeit auf das Messegelände kam. Auf dem Freigelände reihten sich Demag- und O&K-Hochlöffelbagger an Ahlmann Radlader oder Erdölbohr- und Straßenbaumaschinen. Krupp Schwerlastautokrane demonstrierten ihre Mobilität mit 30 t am Haken und eine 132 t schwere Henschel Diesellok ihre Zugkraft. Überall Bewegung und Maschinen der Superlative. Zweidrittel der Ausstellungsfläche war überdacht, in den Hallen war 1957 die Montanindustrie, der Maschinenbau, die Elektrotechnik, die Feinmechanik und der optische Gerätebau vertreten. Hinzu kommt eine große Halle mit 6 Etagen Gebrauchs- und Konsumgütern. Radios, Fernseher und Büroeinrichtungen für den Alltagsgebrauch zeigen den - heute zur modernen Klassik gehörenden - Stil der beginnenden Wirtschaftswunderzeit.
Weiterführende Links zu "Industriemesse Hannover 1957"
Zuletzt angesehen